Vertrieb


Flexible Verkaufs- und Absatzplanung für Ihren Vertrieb

Wir unterstützen Sie mit avista.ERP® in jeder Phase Ihres Vertriebsprozesses!


Um Ihre Kunden und Geschäftspartner optimal zu bedienen, benötigen Sie umfassende Funktionalitäten, mit denen Sie sämtliche vertriebsrelevanten Aufgaben effizient und komfortabel abbilden und abwickeln können. Von der Verkaufsplanung, der Absatzplanung oder der Neukundengewinnung durch das Kampagnenmanagement bis zur Angebotserstellung, der Auftragsverwaltung und –abwicklung für den Kunden.  Wir unterstützen Sie mit avista.ERP® in jeder Phase des Vertriebsprozesses.

Verkaufsvorgänge in Ihrem Unternehmen sind unterschiedlich und facettenreich: von der Abwicklung größerer Projekte mit Angebotsverwaltung und Teillieferung oder Teilzahlung bis hin zur Schnellerfassung im Theken- oder Callcenter-Vertrieb.

Dabei ist die mehrstufigen Online-Verfügbarkeitsprüfung, ein flexible Preisfindung und Preisgestaltung und die kundenspezifische Verkaufshistorie ebenso selbstverständlich wie die Prüfung alternativer und ergänzender Artikel (Cross-Selling) oder aber das Führen von Verkaufsstücklisten: avista.ERP® passt sich stets Ihrer Auftragserfassung an und verschafft Ihnen so den nötigen Wettbewerbsvorteil.

Zusätzlich verschaffen Sie sich mit den Standardfunktionen Customer Relationship Management – CRM und Dokumentenmanagement schnell und einfach – ohne Medienbruch oder Wechsel in andere EDV-Systeme – einen transparenten und lückenlosen Überblick über alle aktuellen Vorgänge und Dokumente.

Sie erhalten so eine aktuelle Sicht auf Ihre Kunden- und Geschäftsbeziehungen sowie auf Ihre Produktabsatzzahlen und sind damit immer in der Lage effizient und flexibel auf neue Kundenanforderungen und Marktveränderungen zu reagieren.


Die Stammdaten – das Herzstück Ihres Systems

Ob Kunde, Lieferant oder Interessent, Sie erfassen alle Daten in einem gemeinsamen Adressstamm und kategorisieren diese entsprechend ihrer signifikanten Ausprägungen. Zu jedem Kundenstamm können Sie beliebig viele Ansprechpartner, zusätzliche spezifische Adressen und weitere kennzeichnenden Merkmale anlegen und verwalten. Sie haben so zu jeder Zeit einen direkten Zugriff auf das Vertriebs-Informations-System, die kundenspezifische Historie, eine strukturierte Interessentenverwaltung sowie auf offene Aufträge und Posten.

Mit der integrierten Dokumentenverwaltung (Office Integration) fügen Sie einer Adresse beliebig viele Dokumente an, versehen diese mit Wiedervorlagen, erstellen Briefe Faxe und E-Mails und legen alle Dokumente zentral und geordnet ab.

Zudem kommunizieren Sie aus avista.CTI® CTI (Computer Telefonie Integration) nahtlos mit der jeweiligen Adresse: der Kundenstammsatz öffnet sich bei eingehendem Anruf automatisch und Sie erfassen und speichern Telefonnotizen direkt in den Stammdaten.

Und mit unserer Mobilen App, egal ob auf Tablet oder Smartphone, stehen Ihnen all diese CRM-Funktionalitäten zur Vertriebsunterstützung jederzeit auch unterwegs zur Verfügung.

Zentrale Adressverwaltung

  • Basisadresse und Anschrift
  • Hinterlegung beliebig vieler Ansprechpartner
  • Integration spezifischer Adressen
  • Frei verwendbare Felder für weitere Merkmale
  • TAPI-Schnittstelle mit direkter Wahlmöglichkeit
  • Direkte Erfassung von eingehenden Anrufen mit avista.CTI®
  • E-Mail Adresse mit MAPI-Schnittstelle
  • Internet-Adresse mit Schnittstelle zu Internet-Browser
  • Länderkürzel- und Postleitzahlen-Verzeichnis
  • Dokumentenverwaltung mit konfigurierbarer Schnittstelle

Artikelstammdaten

  • Alphanummerische Artikel-Nr. und Suchmerkmal
  • Beliebig viele Artikelvarianten
  • Alternativ- und Zusatzartikel
  • Beliebig viele Mengeneinheiten mit Umrechnung je Artikel
  • Beliebig viele EAN-Codes
  • Produkt- und Variantenkonfiguration
  • Klassifizierung der Artikel
  • Umfangreiche Kennzeichnungsmöglichkeiten
  • Artikelbezeichnung in beliebig vielen Sprachen
  • Integration von Artikelbeschreibungen, Daten, Bildern und Zeichnungen

Artikelbeschreibung – aus unterschiedlichen Perspektiven

Eine Besonderheit unseres Verkaufsmoduls ist die Integration der Artikelstammdatenbearbeitung. Bei avista.ERP® wird der Artikel aus interner, Verkaufs-, Einkaufs- oder technischer Sicht beschrieben und das in beliebig vielen Sprachen.

Pflegen Sie beliebig viele Artikelvarianten, EAN-Codes, Mengeneinheiten mit Umrechnung und erhalten Vorschläge für Zusatz- oder Alternativartikel. Klassifizieren Sie Ihre Artikel über die Artikelart, die Materialgruppe, oder die Produktgruppe und kennzeichnen den Artikelstamm nicht nur nach Sachmerkmalen für Kataloge, Technik und Varianten sondern auch nach Seriennummer, Charge, Gefahrengut oder nach Gesichtspunkten der Qualitätssicherung. Als Besonderheit unterstützt das System zudem die Konfiguration einer Handelsstückliste im Verkaufsprozess mit alternativen (Auswahl 1 aus n) und optionalen Stücklistenpositionen.

Ordnen Sie mit avista.ERP® bequem Kontierungsinformationen über Buchungsgruppen zu oder dokumentieren Sie für statistische Meldungen im Außenhandel die EU-Warennummer, die Zolltarif-Nummer oder das Ursprungsland.

So verfügen Sie stets über alle relevanten Informationen zur Absatzplanung und können dem Kunden bereits bei der Auftragserfassung Preise und mögliche Liefertermine für seine individuellen Wünsche mitteilen.


Angebots- und Auftragsverwaltung – Dreh- und Angelpunkt eines jeden Vertriebs

Wir bieten Ihnen mit den Belegarten Angebot, allgemeiner Auftrag, Auftragsbestätigung, Packschein, Lieferschein, Rechnung, Gutschrift und Rücknahme sowie die zusätzlichen Dokumente Leihlieferschein und Reparaturauftrag alle Formulare, die Sie für eine erfolgreiche Bearbeitung im Verkauf benötigen. Auf jeder Stufe der Auftragsbearbeitung können Sie starten und den Vorgang komplett, in Einzelpositionen oder auch in Teilmengen weiterverarbeiten. Und Sie sind immer in der Lage – je Vorgangstyp – beliebig viele Formulare zuzuordnen, diese in gewünschter Stückzahl zu drucken, zu faxen oder per E-Mail zu versenden.

Bei der Auftragserfassung können Sie ganz einfach alle notwendigen Informationen zu einer mehrstufigen Verfügbarkeitsprüfung (ATP – available to promise), einem flexiblen Preisfindungssystem, der Deckungsbeitragskalkulation, einer kundenspezifischen Verkaufshistorie des Artikels oder alternativer Artikel sowie Verkaufsstücklisten abrufen und das alles ohne dabei weitere Fenster öffnen zu müssen.

Sie werden von avista.ERP® aktiv auf Terminverschiebungen aufmerksam gemacht, die aus Problemen bei der Materialbeschaffung bzw. der Produktion resultieren oder auf im Artikelstamm definierte Zusatzartikel oder Alternativartikel (Cross-Selling) hingewiesen. Zudem können Sie direkt Bestellanforderungen an den Einkauf und an die Produktion für eine kundenauftragsbezogene Beschaffung bzw. Fertigung übergeben oder reservieren.

Belegarten

  • Angebot
  • Allgemeiner Auftrag
  • Auftragsbestätigung
  • Packschein / Kommissionierschein
  • Lieferschein und Leihlieferschein
  • Anzahlungsrechnung
  • Ausgangs-/Schlussrechnung
  • Gutschrift / Rücknahme
  • Reparaturauftrag
  • Rahmenveträge
  • Integriertes Intrastat-System

Preisgestaltung

  • Preislisten
  • Kundenspezifische Preise
  • Preisgruppenspezifische Preise
  • Mengenstaffel
  • Beliebig viele Rabattstaffeln mit spezifischer Zuordnung
  • Gültigkeit von ... bis ...

Individuelle Preisfindung – Flexibilität wird groß geschrieben

Eine individuelle Preisgestaltung setzt eine detaillierte Preisfindung voraus und so definieren Sie mit einer extrem flexiblen und trotzdem einfach zu handhabenden Preissteuerung Ihre Einkaufs- und Verkaufspreise.

Hinterlegen Sie Ihre Preislisten auf verschiedenen Ebenen mit unterschiedlichsten Rabattstaffeln oder Zuschlagsarten, mit Mengenstaffeln, zeitlich eingeschränkter Gültigkeit und ordnen Sie diese sowohl nach Preis- und Rabattgruppen zum Kunden als auch nach Produkt- oder Materialgruppen zum Artikel.

Damit finden Sie immer den richtigen Preis und können so Ihren Kunden und Interessenten immer ein attraktives Angebot unterbreiten.


Ihre Checklisten auf einen Blick

Basisadresse (Interessenten)

  • Anschrift
  • Telefonnummer mit TAPI-Schnittstelle für direkte Wahlmöglichkeit
  • FAX-Nummer mit Schnittstelle zu Windows basierenden Fax-Lösungen
  • E-Mail Adresse mit MAPI-Schnittstelle (z.B. MS-Outlook)
  • Internet-Adresse mit Schnittstelle zu Internet-Browser (z.B. Internet Explorer)
  • Länderkürzel-Verzeichnis
  • Postleitzahlen-Verzeichnis
  • beliebig viele Ansprechpartner
  • Dokumentenverwaltung mit konfigurierbarer Schnittstelle zu MS-Office und weiteren Programmen je Ansprechpartner
  • Felder zur freien Definition weiterer Merkmale der Adresse

Kunden- / Debitorenstamm

  • Gliederung des Lieferantenstamms nach Adressgruppe und Branche
  • Preisgruppe / Rabattgruppe zur Preissteuerung
  • Zahlungsbedingungen
  • Zahlungsformen: Scheck, Überweisung, elektronische Zahlung (DTAUS)
  • Beliebig viele Bankverbindungen
  • Kreditlimit als Information für den Einkäufer
  • pro Betriebsort des Mandanten Verwaltung individueller Bestelladressen, Rücklieferadressen, Lieferbedingung
  • Versandart / zugeordnete Spedition
  • Anliefertage
  • Währungs- und Sprachzuordnung
  • Umsatzsteuer Identnummer, Steuernummer des Kunden
  • Formularsatzzuordnung für kundenindividuelle Drucksteuerung
  • Konzernmutter zur Abbildung von Konzern- und Verbandsstrukturen
  • Notizblock Lieferant
  • Felder zur freien Definition weiterer Merkmale des Kunden

Allgemein

  • Alphanummerische Artikel-Nr. und Suchmerkmal
  • Artikelbezeichnung intern in beliebig vielen Sprachen
  • separate Artikelbezeichnungen für Verkauf in beliebig vielen Sprachen
  • Artikel-Langtext Verkauf und Intern in beliebig vielen Sprachen (Text formatierbar: Schriften, Farben, Bilder und Tabellenobjekte etc.)
  • Beliebig viele Artikelvarianten
  • Sachmerkmale
  • Alternativ-Artikel
  • Zusatz-Artikel
  • Beliebig viele EAN-Codes
  • Beliebig viele Mengeneinheiten mit Umrechnung je Artikel
  • Zeichnungsnummer mit Änderungsindex
  • Klassifizierung der Artikel über:
    • Artikelart
    • Materialgruppe
    • Produkthauptgruppe
    • Produktgruppe
  • Sachmerkmalsleisten zur Klassifikation des Artikelstamms für
    • Kataloge (hierarchische Sachmerkmale)
    • Technik und Variantenkonfiguration (technische Sachmerkmalsleiste „DIN-4000-Familie“)
  • Artikelstatus
  • Gültigkeit von ..... bis
  • Zuordnung von Kontierungsinformationen über Buchungsgruppen
  • Aussenhandelsdaten für statistische Meldungen (EU-Warennummer, Zolltarif-Nummer, Ursprungsland)
  • Notizfelder für Verkauf und internen Gebrauch
  • Textbausteine
  • Umschlüsselung kundenspezifischer Artikelnummern und Bezeichnungen
  • Dokumentenverwaltung mit Schnittstelle zu MS-Office, CAD-Applikationen u.a.m.
  • Lagerbewertung nach gleitendem Durchschnitt oder Fixwert
  • Individuelle Materialdisposition je Betriebsort (Materialdisposition)

Kennzeichnungen

  • Lagerartikel
  • Stücklisten-Kennzeichen
  • Seriennummern-Kennzeichen
  • Chargen-Kennzeichen
  • Qualitätssicherungs-Kennzeichen
  • Gefahrengut-Kennzeichen

Preise

  • Kundenspezifische Preise mit Mengenstaffel und Gültigkeit von ..... bis
  • Preisgruppenspezifische Preise (Preislisten) mit Mengenstaffel und Gültigkeit von ..... bis
  • Beliebig viele Rabattstaffeln Zuordnung über:
    • Artikelart
    • Preisgruppe und Rabattgruppe zum Kunden
    • Produktgruppe und/oder Materialgruppe zum Artikel
    • Assortierte Rabatte (Summe aller Positionen einer Produkt-/Materialgruppe im Vorgang)

Geschäftsprozesse

  • Allgemeiner Auftrag (erst beim Vorgangsabschluss wird der Vorgangstyp festgelegt -> ideal im Telefonverkauf)
  • Angebot
  • Auftragsbestätigung
  • Packschein
  • Lieferschein
  • Leihlieferschein
  • Ausgangsrechnung
  • Anzahlungsrechnung
  • Schlussrechnung
  • Gutschrift / Rücknahme
  • Reparaturauftrag (Kostenvoranschlag, externe Reparatur, Rücksendung, Abrechnung)
  • Rahmenverträge
  • integriertes Intrastat-System

Funktionalitäten

  • Abweichende Adressen für Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Ausgangsrechnung
  • Abweichender Debitor (Einkaufsgemeinschaften, Zentralregulierer)
  • 2 Langtexte pro Auftrag (z.B. Auftragskopf und –fusstext)
  • Zuordnung des Auftrags zu Produktionsauftrag / Projekt / Innenauftrag / Kostenträger / Kostenstelle
  • Teillieferung erlaubt ja / nein auf Vorgangs- und Positionsebene
  • Auftragserfassung
  • Artikel (Standard), Textartikel (Artikel ohne Stammsatz), Individueller Text, Überschrift Ebene 1 und 2, Blocksumme, Zwischensumme, manueller Seitenumbruch
  • Zusätzlich bei Angebotserfassung alternativer Artikel, alternativer Textartikel, Blocksumme zu alternativen Positionen
  • Zusätzlich bei Auftragsbestätigung und Rechnung Anzahlung und verrechnete Anzahlung für Vorgänge mit Teilzahlungen
  • Positionen aus vorhandenen Vorgängen kopieren
  • Aufmass-Berechnung (L x B x H) mit Umrechnung zwischen verschiedenen Maßeinheiten
  • Erfassen von vorgegebenen alphanumerischen Positionsnummern und -texten, die durch den Kunden vorgegeben sind (Leistungsverzeichnisse)
  • Alternativ-Artikel
  • Ergänzende Artikel
  • Bestandsübersicht
  • Dynamische Verfügbarkeitsprüfung (available to promise – ATP)
  • Übersicht Verkaufspreise
  • Kunden-Artikel-Statistik (Preise, Mengen)
  • Deckungsbeitragskalkulation
  • Terminierung auf Positions- und Auftragsebene
  • Integration von Bildern, Grafiken und Tabellen
  • Druckvorschau (WYSIWYG)
  • Druckoutput auf Papier, Fax, eMail
  • eBusiness Unterstützung durch Ausgabe in XML / CSV / ASCII
  • Weiterverarbeitung auf Positionsebene zu Sammel-Lieferschein / -Rechnung
  • Alle Auftragspositionen 1:1 in Bestellvorschlag für Einkauf umwandeln mit Weitergabe der beschreibenden Texte